Ortsteil Niefernheim

Das in der fränkischen Landnahmezeit gegründete Dorf wird urkundlich erstmals im Jahre 770 n.Chr. erwähnt, sodass Niefernheim auf 1250 Jahre Ortsgeschichte zurückblicken kann.

Mit rund 200 Einwohnern ist Niefernheim der kleinste Ortsteil der Gemeinde Zellertal. Niefernheim liegt im Tal auf der linken Uferseite der Pfrimm. 

Das Ortsbild wird geprägt durch stattliche Weingüter und einen schön angelegten Dorfplatz. Er bildet auch den Mittelpunkt des Ortes, und wird von den Einwohnern liebevoll „Plätzje“ genannt.

An einer sumpfigen Stelle im Wäldchen zwischen Niefernheim und Wachenheim soll dereinst eine mit Schätzen beladene Kutsche gesunken sein und bis heute sucht man an diesem verwunschenen Ort nach ihren Spuren.

Das Dorfjubiläum 1250 Jahre Niefernheim wird aufgrund des ausgesprochenen Veranstaltungsverbots 2020 nicht gefeiert. Aber dafür wird das Jubiläum nächstes Jahr unter dem Motto „1250 + 1 Jahre Niefernheim“ nachgefeiert.