Ortsteil Harxheim

Die älteste der Zellertalgemeinden ist wohl Harxheim, die wahrscheinlich im 6. Jahrhundert im Rahmen der fränkischen Landnahme gegründet wurde. Sie liegt im Tal direkt an der Mündung der Ammelbach in die Pfrimm.

Der ca. 860 Einwohner zählende größte Ortsteil von Zellertal hält mit Kindergarten, Grundschule, Ärzten, Geschäften, Sportplatz, Turnhalle und drei Tennisplätzen die zentralen Einrichtungen der Infrastruktur auch für die Umlandgemeinden vor. Sogar die Außenstelle des Standesamtes der Verbandsgemeinde Göllheim ist vertreten im historische Rathaus, welches aus der Mitte des 18. Jahrhunderts stammt.

Das Ortsbild wird geprägt durch einige herrschaftliche Anwesen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, sowie der ev. Kirche in der Ortsmitte, wo auch das Naturdenkmal Drei Rosskastanien stehen.

Harxheim im 19. Jahrhundert (Foto: unbekannt)

Am vierten Septemberwochenende ist es jeder Jahr wieder so weit. Wenn an den Häusern die Fahnen wehen und die Straßen und Wege gepflegt und geschmückt sind, feiert Harxheim die „Haschemer Kerb“.